Aktuelle News

Windows Phone 7 mit Mozilla Thunderbird synchronisieren

Smartphones mit Windows Phone 7 Betriebssystem erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mit Microsofts neuem Betriebssystem WP7 wurde im Vergleich zum Vorgängersystem Windows Mobile 6 ein technischer Evolutionssprung gewagt und zahlreiche BS Innovationen eingeführt.

Windows Phone 7 mit Mozilla Thunderbird Mails, Kontakte, Kalender synchronisieren

Google Konto einrichten:

Im ersten Schritt müssen Sie sich ein Google Konto zulegen. Dies ist schnell und einfach durchgeführt. Gehen Sie auf die Internetseite von Google und wählen Sie in der oberen Taskleiste die Option E-Mail.



Nun wählen Sie im nächsten Fenster die Option „Konto erstellen“ aus.

Geben Sie nun alle benötigten Daten ein und wählen Sie abschließend „Akzeptieren. Mein Konto einrichten.“



Zu guter letzt müssen Sie Ihren neuen Account via Textnachricht oder Anruf bestätigen. Geben Sie hierfür Ihre Handynummer an und Sie werden unmittelbar nach dem Anwählen von „Bestätigungscode an mein Handy senden“ einen Code zur Bestätigung erhalten. Geben Sie diesen ein und Ihr Google Konto ist sofort freigeschaltet.



Nun haben Sie den ersten Schritt vollbracht, und können Ihre GoogleMail auf Ihrem Windows Phone 7 Gerät einrichten. Richten Sie diese zudem in Thunderbird ein. 

Im nächsten Schritt müssen wir nun Ihre Kontakte in Mozilla Thunderbird mit dem Google Adressbuch abgleichen.

Thunderbird Kontakte mit Windows Phone 7 synchronisieren:

Um Ihr Windows Phone 7 nun mit Ihrem Mozilla Thunderbird Adressbuch zu synchronisieren, benötigen Sie ein sogenanntes „Add-on“ Zusatztool. Dieses erspart Ihnen die Pflege von mehreren Adressbüchern und hält Ihr Thunderbird Adressbuch und Google Adressbuch gleichermaßen aktuell. Wählen Sie daher in Thunderbird den Reiter „Extras“ und „Add-ons“ aus.



Über die Suche geben Sie bitte im erscheinenden Fenster den Namen des Tools „Zindus“ ein. Dieses Tool gleicht Ihre Adressbücher regelmäßig ab. Wählen Sie im Anschluss den Befehl „Zu Thunderbird hinzufügen“.



Im nächsten Schritt installieren Sie Zindus auf Ihrem Computer.



Starten Sie nach der Installation Thunderbird neu und wählen Sie mit einem rechten Mausklick das grau erscheinende Zindus-Symbol im unteren rechten Bildschirmbereich aus. Wählen Sie daraufhin die Einstellungsoptionen des Tools.



Es öffnet sich ein Fenster, indem Sie die Mailadresse des Anbieters eingeben können, mit welchem Sie Ihre Adressbücher abgleichen möchten. Wählen Sie hier die Option „Hinzufügen“.



In unserem Beispiel ist dies die eben erstellte Google Mailadresse. Prüfen Sie die Verbindung und bestätigen Sie Ihre Eingaben mit „OK“. Im Anschluss bestätigen Sie erneut mit „OK“.

  

Gehen Sie nun erneut auf das Zindus-Symbol und wählen Sie mit Anwählen der rechten Maustaste den Befehl „Jetzt synchronisieren“.



Ihre Kontakte werden nun zwischen Google und Thunderbird abgeglichen. Wenn Sie nun Ihre Google Adresse auf dem Windows Phone 7 eingerichtet haben, werden Ihre Kontakte synchronisiert.

 

Thunderbird Kalender mit Windows Phone 7 synchronisieren:

Um nun auch alle Termine  von Thunderbird auf Ihr Windwos Phone 7 Smartphone zu bekommen, benötigen Sie zunächst eine Kalenderfunktion. Hierfür benötigen Sie ein weiteres Add-on. Wählen Sie daher erneut in Thunderbird den Reiter „Extras“ und „Add-ons“ aus. Suchen Sie nach dem Kalender-Tool „Lightning“ und installieren Sie dieses auf Ihrem Computer. Starten Sie Thunderbird nach der Installation neu. Nun besitzen Sie einen Kalender in Thunderbird.



Um nun einen Kalender zu erstellen, der zentral alle Termine von Ihrem Mailprogramm auch auf Ihr Windows Phone 7 Smartphone bringt, müssen Sie Ihren Google Kalender einrichten. Hierfür benötigen Sie eine Erweiterung Ihres Add-on "Lightning". Gehen Sie daher erneut in Thunderbird unter „Extras“ und „Add-ons“ und suchen Sie das Add-on „Erweiterung für Google Kalender“. Installieren Sie dieses ebenfalls auf Ihrem Computer und starten Sie Thunderbird erneut. Wenn Sie nun Ihren neuen Thunderbird Kalender mit der nötigen Erweiterung aufrufen, können Sie bei der Kalenderaufzählung am linken Bildrand mit Hilfe des rechten Mausklicks die Option „Neuen Kalender“ auswählen.



Wählen Sie im nächsten Fenster die Option „Netzwerk“ aus.



Im nächsten Schritt wählen Sie die Option „Google Kalender“ und geben Ihre Google-Kalender Adresse an.



Um Ihre Google-Kalender Adresse herauszufinden, melden Sie sich bei Google an und wählen Ihren Kalender aus.



Hier gehen Sie nun in die Kalendereinstellungen und wählen Ihren Kalender an, der durch Ihre Google Adresse gekennzeichnet ist, aus.



Hier befindet sich im unteren Bereich der Punkt „Privatadresse“ Wählen Sie hier die Option „XML“ aus.



Wenn Sie diese getan haben wird Ihnen Ihre Google-Kalender Adresse angezeigt. Fügen Sie diese ein und klicken Sie auf „Weiter“.



Geben Sie Ihrem Kalender nun einen Namen und stellen Sie diesen fertig. Hierbei müssen Sie einmalig Ihre Google Zugangsdaten eingeben.



Nun ist Ihr Google-Kalender eingerichtet. Versuchen Sie daher auch nur über den Google-Kalender in Thunderbird zu arbeiten, damit Sie alle Termine zentral über einen Kalender verwalten können.



Nun haben Sie alle Termine im Thunderbird Kalender. Diese werden nun ebenfalls mit Ihrem Windows Phone 7 synchronisiert. Auch wenn diese Methode ein wenig mehr Aufwand bedeutet, haben Sie auch ohne direkte Windowsschnittstelle die Möglichkeit, Ihr Windows Phone 7 Smartphone mit Thunderbird zu synchronisieren und Ihre Mails, Kontakte und Termine synchron zu halten. 

Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook E-Mails, Kontakten und Kalender synchronisieren

Eine einfach durchzuführende Synchronisation zwischen Smartphone und PC ist ein Muss für Privatanwender und Unternehmer. Daher werden wir in unserem heutigen Tutorial in einfachen und verständlichen Schritten die Synchronisation von Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook E-Mail, Kontakte und Kalender durchführen, damit Sie die Vorteile der neuen zentralen Datenverwaltung selbst beurteilen können.

Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook synchronisieren


Windows Live ID erstellen:


Grundvoraussetzung für die Synchronisation von Windows Phone 7 und Microsoft Outlook ist das Erstellen einer Windows Live ID. Unter Windows Live ID versteht man eine über Microsoft registrierte E-Mail Adresse. Diese erstellen Sie entweder automatisch bei der Inbetriebnahme Ihres Windows Phone 7 Gerätes mit Hilfe des Setup-Assistenten oder direkt über Windows Live Sign Up. Die Adresse besteht aus Ihrem ausgesuchten Usernamen und der Endung @hotmail.de, @hotmail.com, @live.de oder @live.de. Wenn Sie nun Ihre Windows Live ID erstellt haben, können Sie diesen an Ihrem Windows Phone 7 Gerät einrichten. Nun benötigen Sie die Software Windows Hotmail Connector. Diese werden wir im nächsten Schritt auf Ihrem Rechner installieren.

Windows Hotmail Connector installieren:

Um den benötigten Windows Hotmail Connector auf Ihrem PC zu installieren, klären Sie bitte vorab, welche Systemversion Sie bei Ihrem PC besitzen. Hierbei unterscheidet man zwischen 32-bit und 64-bit. Sie finden diese Information auf Ihrem PC in der „Systemsteuerung“ unter dem Punkt „System“.

  

Wenn Sie nun wissen, um welche Systemversion es sich bei Ihrem Windows Betriebssystem handelt, laden Sie die entsprechende Version herunter:

Hotmail Outlook Connector 32-bit Version herunterladen? Hier entlang!

Hotmail Outlook Connector 64-bit Version herunterladen? Hier entlang!

Wenn Sie auf der Internetseite angelangt sind, wählen Sie den Befehl „Herunterladen“ aus. Die Installation wird automatisch durchgeführt. Sollte dies nicht der Fall sein, wählen Sie die Option „Download starten“.

Die Software wird nun heruntergeladen, indem Sie das erscheinende Dialogfenster mit dem Befehl „Datei speichern“ bestätigen. Ist der Download abgeschlossen, können Sie im erscheinenden Downloadbereich die Installation der Software mit einem Doppelklick starten.

     

Wählen Sie im nächsten Dialogfenster den Befehl „Ausführen“ und die Installation auf Ihrem PC wird gestartet.

Nehmen Sie im nächsten Fenster die Bedingungen des Lizensvertrags an und wählen Sie den Befehl „Installieren“. Die Software wird installiert. Klicken Sie nach der Installation auf „Fertig stellen“.

     

Wenn Sie nach Fertigstellung der Installation „Microsoft Outlook öffnen, werden Sie in der Regel automatisch danach gefragt, ob Sie ein „Hotmail-Konto hinzufügen möchten?“ Bestätigen Sie mit „Ja“ und geben Sie im nächsten Schritt alle nötigen Daten Ihrer vorher eingerichteten Windows Live ID ein.

  

Sollten Sie nicht automatisch nach dem Öffnen von Microsoft Outlook danach gefragt werden, dann wählen Sie die Registerkarte „Extras“ und wählen Sie hier „Kontoeinstellungen“, „E-Mail“, „Neu“, „Andere“ und „Microsoft Outlook Hotmail Connector“. Daraufhin gelangen Sie ebenfalls zur Einrichtungsmaske Ihrer Windows Live ID.

     

Wählen Sie nach dem Ausfüllen, den Befehl „OK“ und starten Sie Microsoft Outlook erneut. Wenn Sie dies getan haben, sind alle Grundvoraussetzungen für die Synchronisation von E-Mails, Kontakten und Terminen durchgeführt.

Synchronisation Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook:

Mit der Installation des Windows Hotmail Connector und dem Erstellen der Windows Live ID besitzen Sie nun einen weiteren Posteingang in Outlook.  Auch zusätzliche Ordner in den Bereichen „Kalender“ und „Kontakte“ sind hinzugekommen. Hier beginnt nun die eigentliche Synchronisation Ihrer Daten.

     

Um nun also die erwähnten Komponenten auf Ihr Windows Phone 7 Smartphone zu importieren, gehen Sie weiterhin wie folgt vor:

Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook Kontakten synchronisieren:

Wählen Sie einfach im Outlook Menü die Option „Kontakte“ aus. Im nächsten Schritt wählen Sie nun alle Kontakte aus, die Sie in Ihr Smartphone-Adressbuch importieren möchten. Mit Hilfe eines rechten Mausklicks, „kopieren“ Sie diese oder fügen Sie via „Drag and Drop“ in den Ordner „Kontakte in username@live.com“ ein. Hier ist allerdings anzuraten, dass Sie von der „kopieren“ Funktion Abstand nehmen, damit Sie ausschließlich ein Adressbuch führen, um die Übersicht nicht zu verlieren.

  

Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook Terminen synchronisieren:

Auch die Synchronisation Ihrer Microsoft Outlook Termine funktioniert nun ohne Probleme. Wählen Sie hierfür einfach den Bereich „Kalender“ aus. Hier werden mit Einrichten der Windows Live ID zwei Kalender angezeigt. Ab sofort stehen Ihnen der lokale und Ihr Smartphone Kalender zur Verfügung. Termine können hier ebenfalls via „Drag and Drop“ und „Kopieren“ untereinander abgeglichen werden. Somit wissen Sie immer, welche Termine gerade anstehen.

  

Windows Phone 7 mit Microsoft Outlook E-Mails synchronisieren:

Ihre E-Mails werden Dank des Einrichtens Ihrer Windows Live ID immer synchron gehalten. Dies bezieht sich allerdings nur auf die eingerichtete Windows Live Adresse. Andere E-Mail Adressen von externen Anbietern müssen separat auf Ihrem Smartphone eingerichtet werden. Diese werden daraufhin ebenfalls synchronisiert. Wie Sie bei anderen E-Mail Providern vorgehen, erfahren Sie bei uns: Windows Phone 7 E-Mail einrichten

Zusammengefasst bietet Microsoft mit Windows Live und dem Windows Hotmail Connector eine attraktive Lösung für jeden, der alle Daten stets zentral verwalten möchte.  Die Synchronisation von Multimediadaten wird mittels der Marketplace Software Zune realisiert. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in einem weiteren Tutorial.

Inbetriebnahme Windows Phone 7 – Erste Schritte und Zurücksetzen von Smartphones mit WP7

Wer sich für den Kauf eines neuen Smartphones mit Windows Phone 7 entschieden hat, der darf sich auf eine völlig neue Welt der mobilen Kommunikation freuen. Doch bevor Sie alle Vorteile eines modernen Smartphones nutzen können, gilt es die erste Inbetriebnahme erfolgreich zu meistern. Bei der Inbetriebnahme eines Smartphones mit Windows Phone 7 gilt es einige Komponenten zu beachten.

Inbetriebnahme, Erste Schritte und Zurücksetzen Windows Phone 7

Schalten Sie Ihr Gerät ein und ignorieren Sie eingehend den Setup-Assistenten. Gehen Sie nun mit Hilfe des oben rechts gelegenen Pfeils in das Verwaltungsmenü (Abb. 1) und wählen Sie die Option Einstellungen aus (Abb. 2). Sie gelangen nun in die Systemverwaltung, in der Sie im nächsten Schritt die Option Info auswählen (Abb. 3). Nun gelangen Sie zu den Handyinformationen, in welchen Sie auch die Möglichkeit bekommen, das Handy zurückzusetzen. Wählen Sie hierfür den Befehl Handy zurücksetzen (Abb. 4) aus. Sie erhalten nun eine Warnung, die Sie darauf hinweist, dass im nächsten Schritt alle gespeicherten Daten des Gerätes gelöscht werden. Wählen Sie den Befehl Ja und bestätigen Sie das Fortfahren (Abb. 5).

Daraufhin werden Sie erneut gefragt, ob Sie wirklich alle Daten löschen möchten. Sie wählen erneut den Befehl Ja (Abb. 6). Nun wird Ihr Windows Phone 7 Gerät neugestartet und Sie können im nächsten Schritt mit Hilfe des Setup-Assistenten Ihr Smartphone neu konfigurieren.

Der Bereich Erste Schritte erlaubt es Ihnen, die grundlegenden Einstellungen bei Ihrem Windows Phone 7 Gerät vorzunehmen. Wählen Sie nun also nach dem durchgeführten Neustart den Befehl Erste Schritte aus. Zunächst wählen Sie hier Ihre bevorzugte Sprache. Gehen Sie auf Weiter und geben Sie den zu Ihrer SIM-Karte gehörenden PIN ein. Im nächsten Schritt müssen Sie erstmalig, oder im Falle eines gebrauchten Gerätes erneut, die Windows Phone Nutzungsbedingungen akzeptieren. Wählen Sie hierfür den Befehl Annehmen. Im nächsten Schritt können Sie die Windows Phone Einstellungen auswählen. Hierbei können Sie sich zwischen empfohlen oder benutzerdefiniert entscheiden. Es ist in diesem Fall die Variante empfohlen anzuraten. Haben Sie dies getan, bestimmen Sie im nächsten Schritt Zeitzone, Datum und Uhrzeit.

Haben Sie diese Einstellungen durchgeführt, kommen Sie zu Microsofts neuer Form der zentralen Datenverwaltung mittels Windows Live ID. Dieser Account bietet allen die Möglichkeit, Daten zentral über einen Account zu verwalten. Die Anmeldung bei Windows Live ermöglicht es Ihnen, Anwendungen oder Spiele über Zune herunterzuladen und Daten zentral zwischen Handy und PC abzugleichen. Der Befehl Neu erstellen erlaubt Ihnen das Erstellen eines Accounts. Geben Sie im nun folgenden Feld einen beliebigen Benutzernamen ein, der durch den Zusatz @live.com ergänzt wird. Diese Adresse wird zu Ihrer Windows Live ID. Klicken Sie nun auf Weiter. Im nächsten Schritt wählen Sie ein Passwort, das mindestens 6 Zeichen besitzt (Vorsicht! Groß- und Kleinschreibung werden unterschieden). Klicken Sie auf Weiter und geben Sie nun die E-Mail Adresse an, an die Ihr Passwort im Falle des Vergessens gesendet wird.  Klicken Sie erneut auf Weiter und schon ist Ihre Windows Live ID erstellt.

Mit dieser letzten Einstellung haben Sie Ihr Smartphone mit Windows Phone 7 Betriebssystem erstmalig konfiguriert. Um nun alle Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich den Microsoft Marketplace Zune auf Ihren Computer laden. Die Software zum Download finden Sie hier.

Weitere Einstellungen für Ihr Windows Phone 7 Smartphone finden Sie in unserem Windows Phone 7 Überblick!

Handys mit Windows Phone 7 synchronisieren

Handys mit Windows Betriebssystem erfreuen sich einer überaus großen Beliebtheit und nicht zuletzt seit der Einführung von Microsofts neuestem Streich Windows Phone 7 ist klar, dass Mobiltelefone auf Basis von Windows im Smartphone-Sektor eine zentrale Stellung einnehmen. Eine Funktion, die ein Smartphone von heute in jedem Fall bieten muss, ist die Synchronisation.

Die Synchronisation bei Windows Phone 7

Anders als bei früheren Windows-Betriebssystemen wird eine lokale Synchronisation, das heißt eine direkte Desktop-Synchronisation, bei Windows Phone 7 nicht mehr unterstützt. Vielmehr setzt Microsoft darauf, dass Anwender das Handy drahtlos über eine bestehende Internetverbindung synchronisieren. War es früher kein Problem via Kabelverbindung Kontakte, Termine oder Mails direkt aus einer PIM-Anwendung heraus auf das Mobiltelefon zu übertragen, so ist dies mit dem neusten Microsoft-Betriebssystem nicht mehr möglich. Auch die so gern genutzte Funktion Active Sync steht bei Windows 7 nicht mehr zur Verfügung. Die Windows Phone 7 Sync basiert vielmehr ausschließlich auf Windows Live bzw. einem Exchange Server. So müssen sämtliche Daten zunächst bei Windows Live vorliegen, bevor diese mit dem Smartphone synchronisiert werden können. Da die meisten Anwender eine Synchronisation mit Microsoft Office Outlook vornehmen wollen, bietet Microsoft eine spezielle Synchronisationssoftware, den Microsoft Office Outlook Hotmail Connector. Mit Hilfe dieses Tools lassen sich die Outlook-Daten in Windows Live importieren und können anschließend mit dem Handy synchronisiert werden.

Existiert ein Windows Live-Account und liegen hier alle zu synchronisierenden Daten vor, so müssen folgende Schritte am Handy vorgenommen werden, damit der Datenabgleich erfolgt:
Öffnen Sie zunächst durch Antippen des schwarzen Pfeils in der oberen rechten Ecke des Homescreens das Hauptmenü des Smartphones (Abb. 1). Wählen Sie hier den Punkt Einstellungen (Abb. 2) und anschließend den Unterpunkt E-Mail-Konten & andere (Abb. 3). Auch am Handy muss der Windows Live-Account nun konfiguriert werden. Wählen Sie dazu den Punkt Konto hinzufügen (Abb. 4). Wählen Sie aus der nun folgenden Übersicht den Punkt Windows Live aus (Abb. 5). Tragen Sie in die vorgesehenen Felder Ihre Zugangsdaten ein und tippen Sie auf die Schaltfläche Anmelden (Abb. 6). Das neu erstellte Konto ist jetzt in der Kontenübersicht aufgeführt. Wählen Sie das neue Windows Live-Konto aus (Abb. 7). Hier kann nicht nur das Abrufintervall für eingehende E-Mails festgelegt werden, sondern auch die zu synchronisierenden Inhalte. Zur Auswahl stehen E-Mail, Kontakte und Kalender (Abb. 8). Sobald nun Änderungen an PC oder Mobiltelefon gemacht werden, werden diese auch auf dem jeweils anderen Gerät übernommen. 

Wer keine Kalenderdaten, Kontakte oder E-Mails synchronisieren möchte, sondern vielmehr den Austausch von Multimedia-Dateien zwischen Smartphone und PC vornehmen möchte,  kann bei Windows 7 auf Zune zurückgreifen. Mit der Microsoft Software lassen sich Musik, Bilder und Co. problemlos zwischen Rechner und Smartphone austauschen.

Windows Phone 7 und MS Exchange - Wie richte ich bei Microsoft Exchange Push Mail ein?

Ein Smartphone auf Basis von Microsofts Betriebssystem Windows Phone 7 eignet sich ideal zur mobilen E-Mail-Verwaltung. Wer seine Mails nicht manuell abrufen, sondern in Echtzeit automatisch erhalten möchte, der greift auf Push-Dienste zurück. Mit seinem Exchange-Server bietet Microsoft eine Möglichkeit, eine Synchronisation von Daten auf komfortable Art und Weise vorzunehmen.

Exchange Push Mail bei Windows Phone 7 einrichten

Um bei Windows Phone 7 ein Exchange-Konto einzurichten, führt der Weg zunächst über das Hauptmenü des Mobiltelefons. Dieses öffnen Sie durch Antippen des Pfeils in der rechten oberen Ecke des Startbildschirms (Abb. 1). Wählen Sie im nächsten Schritt den Menüpunkt Einstellungen (Abb. 2) und hier den Unterpunkt E-Mail Konten & andere (Abb. 3). In der nun folgenden Übersicht tippen Sie auf Konto hinzufügen (Abb. 4). Das Mobiltelefon weist Ihnen nun eine Liste mit möglichen Kontotypen auf. Wählen Sie aus dieser den Punkt Outlook (Abb. 5). Geben Sie im nächsten Schritt Ihre Outlook E-Mail-Adresse sowie das dazugehörige Passwort an und wählen Sie Anmelden (Abb. 6). Sollten bei der Einrichtung des Kontos Informationen zur Domäne sowie zum Server fehlen, so erfragen Sie diese Daten bei Ihrem E-Mail Dienstanbieter und ergänzen Sie am Handy die entsprechenden Felder. Nachdem alle Kontodaten erfolgreich und vollständig eingegeben wurden, steht der Benutzung des E-Mail-Kontos und der Synchronisation der Mails mit dem Exchange Server nichts mehr im Wege.

Bitte beachten Sie: Beim Abruf bzw. bei der Synchronisation von Mails mit einem Exchange Server kann es zu Problemen kommen, wenn bestimmte Zertifikate des Exchange Servers nicht auf dem Windows Phone 7-Gerät installiert sind. In diesem Falle kann es passieren, dass man beim Versuch, E-Mails abzurufen, eine Fehlermeldung mit folgendem Wortlaut erhält:

„Nicht aktualisiert. Es gibt Probleme mit dem Zertifikat für `email-server-adresse´. Wenden Sie sich bitte an den Support oder Ihren Dienstanbieter. Letzter Versuch: vor 2 Sekunden. Fehlercode: 80072F0D.“

Die fehlenden Zertifikate lassen sich in wenigen Schritten am PC mit Hilfe des Zertifikatexport-Assistenten vom Exchange Server exportieren und anschließend auf dem Windows Phone installieren. Wurden die Zertifikate als Datei (.cer-Format) vom Server exportiert, so sollte man am Handy zunächst ein zusätzliches E-Mail-Konto eingerichtet werden, über welches man vom Internet aus zugreifen kann. So ist beispielsweise die Einrichtung eines Google Mail Accounts zu empfehlen. Ist die Einrichtung erfolgt, so können die beiden Zertifikats-Dateien des Exchange Servers als Anhang an diesen E-Mail Account versandt werden. Ruft man den Anhang nun auf, so fragt das Mobiltelefon, ob das Zertifikat installiert werden soll. Bestätigt man die Installation, so werden die Zertifikate dem Mobiltelefon hinzugefügt. Anschließend sollte das Handy einmal neu gestartet werden, um die installierten Zertifikate zu aktivieren. Eine Synchronisation mit dem Exchange Server sollte jetzt ohne Fehlermeldung funktionieren.

Möchten Sie einen alternativen Push-Account unter Windows Phone 7 einrichten? Oder bevorzugen Sie doch eher das manuelle Abrufen von Mails? In unserer Übersicht haben wir die Serverdaten der wichtigsten Provider für Sie zusammengestellt.

WEB.de Push Mail bei Windows Phone 7 – So gelingt die Einrichtung!

Immer mehr Menschen wissen die Vorzüge von Push-Funktionen auf dem Mobiltelefon zu schätzen. Gerade im Bereich der E-Mails ist ein solcher Dienst gefragter denn je. So entfällt das lästige manuelle Abrufen der Nachrichten, denn eingehende Mails werden in Echtzeit auf das Smartphone übertragen. Handys auf Basis von Windows Phone 7 sind ideal für solche Push-Dienste geeignet. Allerdings bieten noch nicht alle Mail-Provider eine Push-Funktion an.

WEB.de Push Mail bei Windows Phone 7 einrichten

Damit ein WEB.de Push-Dienst genutzt werden kann, muss als Zwischeninstanz auf einen alternativen E-Mail-Dienst zurückgegriffen werden, der Push kostenlos zur Verfügung stellt. Ein Anbieter, der genau diese Funktion bietet, ist Google Mail. Da WEB.de selbst keine Push Mail-Funktion für Windows Phone 7 bereithält, müssen alle eingehenden Nachrichten zunächst vom WEB.de-Server an Google Mail weitergeleitet werden. Von hier werden die Mails anschließend in Echtzeit auf das Handy gepusht. Erstellen Sie hierzu zunächst am Windows Phone 7-Smartphone ein Google Mail-Konto. Die Einrichtung eines Google Mail Accounts haben wir in einem vorangehenden Tutorial ausführlich erläutert. Damit die Nachrichten von WEB.de nun zu Google Mail weitergeleitet werden, muss im WEB.de-Postfach eine entsprechende Regel eingerichtet werden. Hierzu führen Sie die folgenden Schritte aus:

Melden Sie sich über den PC bei Ihrem WEB.de-Postfach an und wählen Sie in der Navigationsleiste links den Punkt Einstellungen aus (Abb. 1). Wählen Sie im nächsten Schritt die Registerkarte Eingang (Abb. 2). Nachdem Sie den Punkt Weiterleitung angeklickt haben (Abb. 3), können Sie im nächsten Schritt eine Weiterleitungsregel definieren. Hierzu aktivieren Sie zunächst den Punkt an und geben anschließend eine Zieladresse an, an die die Weiterleitung erfolgen soll. In unserem Beispiel tragen Sie hier die Google Mail E-Mail-Adresse ein. Bestätigen Sie die Eingaben anschließend mit einem Klick auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen (Abb. 4). Sie werden nun von WEB.de darüber informiert, dass die Änderungen erfolgreich gespeichert wurden (Abb. 5). Ab sofort werden alle bei WEB.de eingehenden Nachrichten an Google Mail weitergeleitet und von hier direkt auf das Smartphone gepusht.  Mit einigen Kniffen und durch einen kleinen Umweg lässt sich so eine WEB.de Push-Funktion realisieren.

Möchten Sie einen alternativen Push Mail-Dienst konfigurieren oder ein Konto zur manuellen E-Mail-Verwaltung erstellen? In unserer Übersicht haben wir die Serverdaten der wichtigsten E-Mail-Provider für Sie zusammengestellt. 

GMX Push Mail bei Windows Phone 7 einrichten

Wer Nachrichten nicht manuell abrufen, sondern in Echtzeit erhalten möchte, der greift auf sogenannte Push Mail-Dienste zurück. Bereits in einigen Tutorials haben wir Ihnen gezeigt, dass sich ein Smartphone auf Basis von Microsofts Betriebssystem Windows Phone 7 perfekt für die E-Mail-Verwaltung von unterwegs eignet.

GMX Push Mail bei Windows Phone 7 einrichten

Damit eine Push E-Mail von GMX an ein Smartphone mit Windows Phone 7 übertragen werden kann, muss als Zwischeninstanz auf einen E-Mail-Dienst zurückgegriffen werden, der Push kostenlos erlaubt. Ein Anbieter, der diesen Service bietet, ist Google Mail. Doch was hat GMX mit Google Mail zu tun? Ganz einfach! Indem man eine Weiterleitung des GMX-Postfaches zu Google Mail einrichtet, können die Nachrichten so spielend leicht auf das Smartphone gepusht werden. Erstellen Sie hierzu zunächst beim Windows Phone 7-Gerät ein Google Mail-Konto. Wie Sie die Einrichtung des Google Mail Accounts vornehmen, haben wir in einem vorangehenden Tutorial ausführlich beschrieben.
Damit die Mails des Providers GMX an das Google Mail-Konto weitergeleitet werden, muss nun im GMX-Postfach eine entsprechende Regel angelegt werden. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Melden Sie sich über den PC in Ihrem GMX-Postfach an und wählen Sie oben links den Punkt E-Mail (Abb. 1). Wählen Sie anschließend den Unterpunkt Filterregeln (Abb. 2). Klicken Sie hier auf Neue Filterregel einrichten (Abb. 3). Damit alle eingehenden Nachrichten vom Filter berücksichtigt werden, wählen Sie im nächsten Schritt Alle neuen Mails aus (Abb. 4). Um eine Weiterleitung zu realisieren, wählen Sie im nächsten Schritt Kopie an eine andere Adresse weiterleiten aus und fügen Sie dem Filter die Google Mail-Adresse hinzu, an die die Weiterleitung erfolgen soll (Abb. 5). Wurde die E-Mail-Adresse hinzugefügt, so klicken Sie auf weiter (Abb. 6). Im letzten Schritt haben Sie nun noch die Möglichkeit, der Filterregel einen Namen zu geben. Hier können Sie beispielsweise Push Mail eintragen (Abb. 7). Die Weiterleitung ist nun fertiggestellt. Ab sofort werden alle bei GMX eingehenden Mails an Google Mail weitergeleitet und von hier sofort auf das Mobiltelefon gepusht.

Nutzen Sie kein Google Mail, sondern möchten Sie einen alternativen Push Mail-Dienst konfigurieren? Oder bevorzugen Sie das manuelle Abrufen von Nachrichten? In unserer Übersicht haben wir die Serverdaten der wichtigsten Provider für Sie zusammengestellt.

Push Mail von Hotmail auf Windows Mobile einrichten

Ein Smartphone auf Basis des neuen Microsoft Betriebssystems Windows Phone 7 eignet sich ideal zur E-Mail-Verwaltung. Neben dem klassischen Weg des manuellen Abrufens von Mails, wissen immer mehr Anwender auch die Vorzüge von Push Mail zu schätzen.

Hotmail Push Mail bei Windows Phone 7 einrichten

Um die Push Mail-Funktion des Anbieters Hotmail an einem Windows Phone 7-Gerät einzurichten, führt der Weg zunächst über den Homescreen. Wählen Sie hier den oben rechts abgebildeten Pfeil, um so in das Einstellungsmenü des Smartphones zu gelangen (Abb. 1). Wählen Sie hier den Menüpunkt Einstellungen aus (Abb. 2). Blättern Sie zum Punkt E-Mail-Konten & andere und wählen Sie diesen aus (Abb. 3). Im nächsten Schritt haben Sie nun die Möglichkeit, ein neues E-Mail-Konto am Handy anzulegen. Wählen Sie hierzu den Menüpunkt Konto hinzufügen (Abb. 4). In der nun folgenden Auflistung an Anbietern wählen Sie Windows Live aus (Abb. 5).

Geben Sie im nächsten Schritt die Zugangsdaten Ihres E-Mail-Kontos an. Nachdem Sie E-Mail-Adresse und Passwort eingetragen haben, tippen Sie auf die Schaltfläche Anmelden (Abb. 6). Sie gelangen anschließend wieder zurück zur Kontenübersicht des Mobiltelefons und finden hier den neu angelegten Windows Live-Account vor. Wählen Sie diesen nun noch einmal aus (Abb. 7). Sie gelangen nun in die Kontoeinstellungen des Hotmail-Accounts. Tippen Sie auf den Punkt Neue Inhalte herunterladen und wählen Sie hier Bei Eintreffen aus (Abb. 8) Mit dieser Einstellung ist Push aktiviert und auf dem Mail-Server eingehende Nachrichten werden direkt an das Mobiltelefon weitergeleitet.

In nur wenigen Schritten lassen sich Windows Phone 7-Smartphones für zahlreiche E-Mail-Provider konfigurieren. Möchten Sie keinen Push-Dienst nutzen, sondern Mails auf klassischem Wege manuell abrufen, so finden Sie in unserer Übersicht die Serverdaten der wichtigsten Provider.

Inhalt abgleichen