Aktuelle News

ots: Scrambls schützt Twitter-Posts mit neuer iPhone-App

Scrambls schützt Twitter-Posts mit neuer iPhone-App Palo Alto, Kalifornien (ots) - Scrambls hat mit Scrambls Social eine neue App für iPhone, iPad und iPod Touch lanciert. Mit der App schützen Nutzer ihre Kommunikation auf Twitter. Dazu tippen sie die Tweets an, die sie scrambeln möchten und Scrambls verschlüsselt die Nachrichten, noch bevor sie in die Cloud geschickt werden. Nur die ausgewählte Gruppe von Freunden, die der Nutzer auf scrambls.com definiert hat, kann die Posts dann lesen.

Scrambls ist ein kostenloser Dienst, mit dem Nutzer die Kontrolle über ihre sozialen Medien behalten, ihren Online-Datenschutz wahren und entscheiden können, was sie mit wem teilen. Die ausgewählten Freunde müssen lediglich die Scrambls-App oder das Browser-Plug-in installieren, um die für sie bestimmten Nachrichten lesen zu können.
Falls ein Nutzer einen Post hinterher bereut, kann er ihn sogar löschen. Dazu ändert er die Einstellungen zu den Gruppen oder Personen, die ihn lesen dürfen.

Mein iPhone hat ein Aua! iPhone Reparatur und ihre Tücken

Das schöne iPhone - da ist es heruntergefallen und das Display zersprungen. Und eine iPhone Reparatur kann schnell sehr teuer werden. Besonders das fragile Display ist einigermaßen kostspielig in der Reparatur. Allerdings sind die Unterschiede in Service und Kosten bei den einzelnen Anbietern oft sehr groß. Handydome hat ein paar hilfreiche Tippe zum Thema iPhone Reparatur und stellt ein paar Dienste vor.

Wenn das iPhone zu Bruch gegangen ist, heißt es nicht verzagen. Denn zum Glück können die meisten Schäden am geliebten Apple Smartphone wieder repariert werden. Im Internet gibt es eine Reihe von Anbietern, die sich auf die iPhone Reparatur spezialisiert haben. Bei der Wahl des richtigen Dienstleisters für die iPhone Reparatur gilt es einiges zu beachten. In jedem Fall ist es wichtig, sich nicht von vermeintlich günstigen Angeboten undseriöser Dienste verführen zu lassen.

Ein Shop für ein günstiges iPhone

Von einem iPhone träumen viele. Das tolle Smartphone aus dem Hause Apple ist für manche das ultimative Must-have. Allerdings ist das iPhone nicht ganz günstig. Und auch für die meisten Tarife muss man durchaus etwas tiefer in die Tasche greifen. Eine gute Adresse für bezahlbare iPhones ist der Webshop endlich-ein-handy.de. Hier bekommt man ein iPhone 4 zu günstigen Konditionen. Ganz nach persönlichem Geschmack hat der Kunde die Wahl, ob er das stylische Teil lieber in weiß oder schwarz möchte.

Zugegeben - das Apple iPhone 4 ist nun nicht das allerneueste Modell. Dennoch sind die Unterschiede zum jüngsten Smartphone von Apple - dem iPhone 4s - nicht so groß, wie man zunächst vielleicht denkt. Nicht umsonst hat Apple dem neuen Modell keine eigene Ziffer gegeben, sonder es als Erweiterung zum Apple iPhone 4 präsentiert. Wer also ein bisschen auf sein Budget achten muss und trotzdem ein iPhone möchte, der ist mit dem iPhone 4 gut bedient.

iPhone mit Vertrag: Was kann der Webshop?

Der Webshop iPhone mit Vertrag hat sich, wie der Name schon sagt, ausschließlich auf das Apple iPhone und die passenden Tarife der großen Anbieter spezialisiert. Hier gibt es keine Smartphones anderer Anbieter im Sortiment. Der Nutzer kann ausschließlich zwischen verschiedenen Modellen des Apple iPhone wählen. Im Moment sind dies die beiden aktuellsten Versionen des Apfel-Handys: das iPhone 4 und das iPhone 4S.

Gleich auf der Startseite steht dem Nutzer eine übersichtliche Maske zur Verfügung. Hier wählt er in einem ersten Schritt das gewünschte Modell des Apple iPhone. Neben der Ausführung können Interessenten hier außerdem zwischen verschiedenen Speichervolumen und den Farben schwarz und weiß wählen. Schließlich ist noch eine Angabe darüber notwendig, wie viel man sich das iPhone bei Vertragsabschluss kosten lassen will. Voreingestellt sind hier 0 bis 500 Euro. Diese Angabe kann man allerdings weiter einschränken.

Tags:

Happy Birthday, iPhone! Fünf Jahre Smartphone-Boom

2007 kam das erste iPhone auf den deutschen Markt. Das brachte auch den Smartphone-Markt in Bewegung. Heute hat jeder Dritte im Land einen solchen Mini-Computer für unterwegs. Dieser Siegeszug wurde auch durch immer attraktivere Datentarife der Mobilfunkanbieter begünstigt.

 

2007 kam das erste iPhone auf den deutschen Markt. Das brachte auch den Smartphone-Markt in Bewegung. Heute hat jeder Dritte im Land einen solchen Mini-Computer für unterwegs. Dieser Siegeszug wurde auch durch immer attraktivere Datentarife der Mobilfunkanbieter begünstigt.

 

Shopping-Tipp für Deinen nächsten Besuch in Zürich

Solltest Du demnächst mal nach Zürich kommen, musst Du unbedingt einem von Werners Läden einen Besuch abstatten. Was es dort alles am kuriosen und witzigen Artikeln gibt, erfährt man auch schon im Webshop.

In Werners Head Shop findet man eine bunte Mischung an Produkten rund um Tabak und Lifestyle. So bieten Werner und sein Team witzige iPhone-Hüllen an, in denen das Smartphone aussieht wie eine alte Musikkassette. An kalten Tagen in den Schweizer Alpen werden viele iPhone-Nutzer die speziellen Handschuhe aus Werners Boutique zu schätzen wissen. Mit dem iGlove kann man den Touchscreen bedienen und trotzdem die Handschuhe anlassen.

Tags:

So gelingt die Sync zwischen iPhone und Windows Kontakten

Microsoft hat in seinem Windows Betriebssystem einen eigenen Menüpunkt zur Kontaktverwaltung integriert. Windows Adressbuch oder Windows Kontakte nennt sich das Programm, welches das Anlegen und Bearbeiten von Kontakten ermöglicht. Zu finden ist der Kontakte-Ordner bei Windows XP und Windows Vista im Startmenü und hier in der Programmübersicht. Bei Windows 7 sind die Kontakte etwas versteckt.

iPhone mit Windows Kontakten synchronisieren

Wer das iPhone mit den Windows Kontakten synchronisieren möchte, der schließt dazu sein Apple Smartphone zunächst über USB an den Rechner an. Anschließend muss die Software iTunes gestartet werden. Wählen Sie in der linken Navigationsleiste ihr iPhone aus.



Anschließend wählen Sie den Punkt Info aus, um für die Synchronisation relevante Konfigurationen vornehmen zu können.



Hier haben Sie nun die Möglichkeit, Synchronisationseinstellungen vorzunehmen. Da die Kontakte synchronisiert werden sollen, setzen Sie zunächst das Häkchen bei der Kategorie Kontakte synchronisieren mit und wählen Sie als Programm Windows Contacts aus.


Ein Klicken auf die Schaltfläche Anwenden lässt die Übertragung beginnen. Die Kontakte des Handys werden nun mit den Adressen des PCs abgeglichen.

Das iPhone mit dem Adressbuch zu synchronisieren, ist eine überaus einfache Form der Dateiübertragung. Wer ausschließlich Kontaktinformationen abgleichen möchte, der kommt mit einer Sync zwischen iPhone und Windows Kontakten voll und ganz auf seine Kosten. Sollen weitere Informationen wie beispielsweise der Kalender, Notizen oder Mails synchronisiert werden, so ist eine Anwendung wie Microsoft Office Outlook allerdings unverzichtbar. Wie die Synchronisation mit Outlook gelingt, haben wir in einem eigenen Tutorial für Sie zusammengefasst.

Apple Datenskandal – Mit „iPhone Tracker“ Bewegungsprofile auslesen

Ende der vergangenen Woche hat Apple für Aufsehen gesorgt. So wurde bekannt, dass sowohl das iPhone als aber auch das iPad die Aufenthaltsorte der Nutzer anhand von Mobilfunkdaten in einer versteckten Datei speichert. Mit Hilfe einer speziellen Software lassen sich die Bewegungsprofile problemlos am PC einsehen.

Das amerikanische Unternehmen Apple sorgt mit einem Datenskandal für Aufsehen. So speichert der Konzern seit dem Betriebssystem iOS 4 standardmäßig die Standorte von iPhone- und iPad-Nutzern. Die Handy-Koordinaten werden in einer versteckten Datei gesammelt und geben so Auskunft über sämtliche Bewegungen des Smartphone- oder Tablet-Nutzers.

iPhone mit Windows Live Mail synchronisieren - So funktioniert's!

Das Apple iPhone unterstützt als Smartphone eine lokale Synchronisation via iTunes. Doch hierbei sind die Möglichkeiten beschränkt. Will man sowohl die Kontakte als auch den Kalender synchronisieren, so kann hier lediglich auf die PIM-Anwendung Microsoft Office Outlook zurückgegriffen werden. Doch was, wenn man Windows Live Mail am Rechner verwendet? In diesem Fall ist eine Synchronisation dennoch möglich.

iPhone mit Windows Live synchronisieren

Um Windows Live Mail mit dem iPhone zu synchronisieren, sind nur wenige Schritte notwendig. Besitzen Sie einen Windows Live Account, so ist es lediglich notwendig, die Kontoinformationen auch am iPhone einzutragen. Hierzu öffnen Sie im Hauptmenü des Handys zunächst den Menüpunkt Einstellungen (Abb. 1). Blättern Sie zur Kategorie Mail, Kontakte, Kalender und wählen Sie diese aus (Abb. 2). Wählen Sie Account hinzufügen… (Abb. 3), um das Windows Live Konto am iPhone zu konfigurieren. In der folgenden Auflistung an Accounts wählen Sie den Punkt Microsoft Exchange (Abb. 4). Tragen Sie im folgenden Schritt Ihre E-Mail-Adresse, den Benutzernamen (bei Hotmail die E-Mail-Adresse) sowie das Kennwort ein und wählen Sie Weiter (Abb. 5). Die Daten werden nun automatisch vom iPhone überprüft. Ergänzen Sie die fehlenden Daten nun noch um die Server-Adresse. Diese lautet m.hotmail.com. Tragen Sie die Adresse ein und wählen Sie Weiter (Abb. 6).

Das iPhone zeigt Ihnen nun die Kategorien an, die synchronisiert werden können. Zur Auswahl stehen Mail, Kontakte und Kalender (Abb. 7). Aktivieren Sie die Kategorien, die Sie zwischen Handy und PC abgleichen wollen. Wählen Sie eine Kategorie, so fragt Sie das iPhone, was mit den lokalen Daten auf dem Handy im Rahmen der Synchronisation geschehen soll. Wählen Sie aus, ob die Daten auf dem iPhone behalten oder durch Einträge in Windows Live ersetzt werden sollen (Abb. 8).  Speichern Sie die von Ihnen vorgenommenen Konfigurationen mit Sichern (Abb. 9). Der Account wird nun den Accounts des iPhones hinzugefügt (Abb. 10).

Das iPhone mit Windows Live Mail zu synchronisieren ist möglich – wenn auch nicht via USB-Kabel. Stattdessen wird mit einer Push-Lösung eine überaus komfortable Synchronisationsmethode angeboten, die den Datenabgleich immer und von überall aus erlaubt, auch wenn der PC einmal nicht in Reichweite ist.Für weitere Informationen zum Einrichten eines Push-Dienstes, lesen Sie auch die Tutorials der Kategorie Push Mail beim iPhone einrichten.

iPhone mit Mozilla Thunderbird synchronisieren? Das sind die Möglichkeiten!

Das Apple iPhone eignet sich als Smartphone ideal für eine Synchronisation von Kontakten, Terminen oder E-Mails. Während der Datenabgleich mit Anwendungen wie Microsoft Office Outlook im Handumdrehen gelingt, gestaltet sich die Synchronisation des iPhones mit alternativen Freeware-Lösungen als deutlich schwieriger.

iPhone mit Thunderbird synchronisieren

Bevor die eigentliche iPhone Sync mit Thunderbird erfolgen kann, sind zunächst einige Installationsschritte von Nöten. So müssen sowohl am PC als auch am iPhone spezielle BirdieSync-Applikationen eingerichtet werden, um das iPhone mit Thunderbird zu synchronisieren.

BirdieSync am PC installieren:

Um das iPhone mit Thunderbird zu synchronisieren, muss am PC zunächst die BirdieSync-Software installiert werden. Birdie Sync ist eine kostenpflichtige Lösung. Die Vollversion schlägt mit einmalig 19,95 Euro zu Buche. Wer die Software zunächst kennenlernen und sich von den Vorzügen überzeugen möchte, der greift auf die Testvariante zurück, die für 21 Tage kostenlos genutzt werden kann. Angeboten wird Birdie Sync für Thunderbird in den Versionen 1.5, 2.0, 3.0 und 3.1.x. Am PC muss Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 (32 oder 64 Bit) als Betriebssystem installiert sein.

BirdieSync jetzt herunterladen? Hier entlang.

Wählen Sie auf der Webseite des Anbieters die zu Ihrer Thunderbird-Version passende Software aus und klicken Sie auf Download.



Bestätigen Sie anschließend den Download, indem Sie in dem sich nun öffnenden Fenster Datei speichern auswählen.



Der Download wird nun gestartet. Sofern Sie als Browser Mozilla Firefox nutzen, wird Ihnen nach abgeschlossenem Download die .exe-Datei angezeigt und kann einfach per Doppelklick angewählt werden. Nutzen Sie einen alternativen Browser, so finden Sie den Download an dem zuvor von Ihnen angegebenen Speicherort.


Es öffnet sich eine Sicherheitswarnung, in der Sie noch einmal gefragt werden, ob Sie die Datei wirklich öffnen möchten. Bestätigen Sie die Meldung mit Ausführen.



Im ersten Schritt werden Sie aufgefordert, die Sprache für BirdieSync auszuwählen. Da nur Englisch und Französisch zur Auswahl stehen, haben wir in unserem Beispiel English ausgewählt. Die Auswahl muss anschließend mit Klick auf die Schaltfläche OK bestätigt werden.



Es öffnet sich der Setup-Assistent, der Sie Schritt für Schritt durch die Installation von BirdieSync führt. Wählen Sie Next aus.



Um fortzufahren, müssen Sie zunächst den Lizenzvereinbarungen zustimmen. Klicken Sie auf die Schaltfläche I Agree, um mit der Installation fortzufahren.



Auch der nächste Schritt  kann wieder mit Next bestätigt werden. Hier weist der Setup-Assistent auf die Wichtigkeit einer Datensicherung hin, bevor die iPhone Sync mit Thunderbird gestartet wird.



BirdieSync kann sowohl mit dem Apple iPhone als aber auch mit Windows Mobile- oder Android-Smartphones verwendet werden. Daher muss im nächsten Schritt zunächst das iPhone als Handymodell ausgewählt werden.



Geben Sie nun den Speicherort an, an dem BirdieSync als Programm installiert werden soll. Bestätigen Sie Ihre Eingabe anschließend mit Klick auf die Schaltfläche Install.



Ein grüner Balken zeigt Ihnen den Fortschritt der Installation an. Ist die Installation abgeschlossen, so klicken Sie auf Next.


Am PC werden Sie nun darüber informiert, dass auch eine spezielle App am Handy notwendig ist, um das iPhone mit Thunderbird zu synchronisieren. Auch der genaue Link zum Download kann dem sich öffnenden Fenster entnommen werden. Bestätigen Sie die Information mit Next.



Die nächsten Schritte informieren Sie, wie nach Installation der App am iPhone am Rechner weiter vorgegangen werden muss. So erhält man bereits jetzt erste Informationen darüber, welche Einstellungen in Thunderbird getroffen werden müssen. Bestätigen Sie die Information mit Next.



Auch der nächste Schritt ist ein Hinweis, der sich schon auf die eigentliche iPhone Sync mit Thunderbird bezieht. So weist der Setup-Assistent darauf hin, dass im Programm BirdieSync eine Aktivierung der zu synchronisierenden Kategorie vorgenommen werden muss. Auch diese Information kann mit Next bestätigt werden.



Die Installation von BirdieSync ist jetzt abgeschlossen. Wollen Sie die Software gleich nutzten, so achten Sie darauf, dass Open BirdieSync aktiviert ist und klicken Sie anschließend auf Finish.



Die Anwendung BirdieSync wird nun geöffnet, zeigt allerdings noch keine Verbindung zum iPhone an.



Damit die Verbindung zwischen Handy und PC hergestellt werden kann und Sie das iPhone mit Thunderbird synchronisieren können, müssen nun einige weitere Einstellungen am Mobiltelefon vorgenommen werden. Öffnen Sie in der BirdieSync-Software des PCs zunächst noch den Punkt File --> Options --> Connection. Hier wird Ihnen die IP-Adresse angezeigt und Sie haben die Möglichkeit ein Verbindungspasswort festzulegen. Beide Daten müssen im nächsten Schritt auch am Handy eingetragen werden.

BirdieSync am Handy einrichten:

Um das iPhone mit Thunderbird zu synchronisieren muss am Handy eine spezielle BirdieSync-App installiert werden. Die App steht im App-Store zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Möchten Sie den Download vom PC aus vornehmen und anschließend über iTunes auf dem iPhone installieren? Hier entlang!

Eine Alternative besteht darin, den Download direkt vom Handy aus vorzunehmen. Öffnen Sie dazu den Menüpunkt App Store am Handy und suchen Sie hier nach der Software BirdieSync.



Wurde die Software gefunden, so wird Ihnen angezeigt, dass es sich um eine kostenlose App handelt. Tippen Sie auf die Schaltfläche Gratis.



Tippen Sie anschließend auf die grüne Schaltfläche Installieren.



Nach abgeschlossener Installation finden Sie im Menü des iPhones ein neues Icon vor.



Aktivieren Sie WLAN am iPhone und starten Sie die BirdieSync-App. Es muss nun eine Verbindung zwischen dem iPhone und dem PC hergestellt werden. Tippen Sie dazu auf die Schaltfläche Connect.



Geben Sie im nächsten Schritt die IP-Adresse sowie das Verbindungspasswort ein, welches Sie zuvor in der BirdieSync-Software am PC eingesehen bzw. festgelegt haben. Tippen Sie anschließend auf Save.



In der BirdieSync-Software am PC erkennen Sie nun, dass eine Verbindung besteht. Das Mobiltelefon besitzt hier nun den Status Connected.




Thunderbird konfigurieren:

Nachdem die wichtigsten Installationsschritte vorgenommen wurden, steht der eigentlichen Synchronisation nun so gut wie nichts mehr im Wege. Starten Sie am PC Mozilla Thunderbird. BirdieSync erkennt die Anwendung automatisch und startet einen Konfigurationsassistenten, mit dem sich die letzten kleinen Einstellungen vornehmen lassen. Wählen Sie im sich öffnenden Fenster Weiter.


Wählen Sie noch einmal aus, dass Sie Thunderbird mit dem iPhone synchronisieren möchten und bestätigen Sie mit Weiter.



Es kann nun ausgewählt werden, mit welchem Benutzerprofil synchronisiert werden soll. In der Regel kann standardmäßig der obere Punkt Thunderbird aktiviert und die Auswahl mit Weiter bestätigt werden.



Verweisen Sie nun noch einmal auf den Pfad, an dem Thunderbird an Ihrem PC installiert ist oder wählen Sie Use current Thunderbird. Bestätigen Sie die Auswahl mit Klick auf Weiter.


Wählen Sie nun aus, welche Kontakte Sie synchronisieren möchten. Zur Auswahl stehen das persönliche Adressbuch sowie alle in Thunderbird gesammelten Adressen. Bestätigen Sie die Auswahl mit Fertig stellen.



Klicken Sie in Thunderbird auf die Reiterkarte Extras und wählen Sie BirdieSync aus. Wählen Sie anschließend den Punkt Options.



Bestimmen Sie noch einmal, welche Daten synchronisiert werden sollen und bestätigen Sie mit Klicken auf die Schaltfläche OK.




iPhone Thunderbird Sync starten:

Wählen Sie in der BirdieSync-Software die Reiterkarte Activation und stellen Sie sicher, dass hier die Kontakte ausgewählt sind.



Sowohl das Handy, als auch Thunderbird und BirdieSync sind nun bereit für eine Synchronisation. Bei der ersten Erkennung und ersten Synchronisation fragt BirdieSync nun, in welche Richtung die Daten übertragen werden sollen. Sie haben die Möglichkeit Kontakte zusammenzuführen, zu überschreiben oder keine Synchronisation vorzunehmen.



Haben Sie den bevorzugten Übertragungsmodus ausgewählt, so wird die Synchronisation gestartet. Sowohl in der BirdieSync-Software des PCs, als aber auch am Handy lässt sich der Synchronisationsfortschritt nachvollziehen.


 


Ist die Synchronisation abgeschlossen, so wird dies am PC und auch am iPhone signalisiert.

 


Die iPhone Sync mit Thunderbird ist jetzt abgeschlossen und die Kontakte wurden in die von Ihnen gewählte Richtung übertragen.

Inhalt abgleichen