Aktuelle News

Android Sync – So gelingt die Synchronisation bei Android!

Google hat mit Android ein tolles Betriebssystem für Smartphones entwickelt, das in fast allen Belangen absolut zu überzeugen weiß und seine Nutzer zufrieden stellt. Das hat in letzter Zeit sogar soweit geführt, dass Android zum beliebtesten OS weltweit wurde. Doch auch die Welt des grünen Roboters ist nicht perfekt; Android hat dringenden Nachholbedarf was die Synchronisation betrifft. Die Android PC Sync mit Microsoft Outlook ist gerade in der Geschäftswelt von Relevanz, da hier zur Synchronisation häufig das seriöse Organisationsprogramm verwendet wird.

Prinzipiell funktioniert die Synchronisation von Android Geräten mit Outlook gut, wenn man sie über die Googlemail-Adresse laufen lässt. Bei manchen Geräten ist sie auch per USB-Anschluss (z.B. Motorola Milestone) machbar. Über Googlemail funktioniert die Android Kontakt Sync mit Outlook reibungslos, mit dem Haken, dass für die Android Kalender Sync mit Outlook eine separate Software (Google Calendar Sync) benötigt wird, welche dann aber ebenfalls eine reibungslose Kommunikation zwischen Computer und Handy garantiert. Im eigentlichen Sinne ist dies aber keine "echte" Synchronisation, da man die Outlook informationen immer manuell anfordern muss. Die "echte" Synchronisation ist immer nur per Google, also über den Googlemail Account möglich, die Option über USB-Kabel mit Outlook zu synchronisieren, ist vom jeweiligen Smartphone Hersteller abhängig. So bietet HTC für seine Geräte die Sync Software HTC Sync an, mit der sowohl Kontakte, als auch Kalenderdaten von Microsoft Outlook synchronisiert werden können.

Android ist vielleicht das beste Smartphonebetriebssystem, was es momentan gibt, allerdings sollten sich User, denen der Gleichschritt zwischen Computer und Smartphone wichtig ist, mit Bedacht für ein Android Handy entscheiden, da sie ihre Daten in den Schoß vom Suchmaschinengiganten Google legen müssen. Denn wie schon so oft gesehen, läuft bei Android gar nichts ohne einen Google Account. Die kostenlose Synchronisation des Handys mit dem PC ist, wie auch schon die Nutzung des Android Markets, nur mit Anmeldung bei Google möglich oder mittels der kostenlosen Synchronisationssoftware MyPhoneExplorer, die für viele Organisationsprogramme die USB-Synchronisation übernehmen kann. Außerdem gibt es die kostenpflichtige Synchronisationssoftware CompanionLink, die allerdings 39,95 US-Dollar kostet, womit man aber ohne weitere Einschränkungen Android Handys mit dem Computer synchronisieren kann.

Wie das funktioniert, sehen Sie in dieser Anleitung. Wenn Sie sich für die Verwendung der kostenlosen Google-Synchronisation interessieren, finden Sie hier ein Tutorial darüber. Falls Sie Probleme bei der Einrichtung eines Google Mail Accounts bei Android haben, dann finden Sie in diesem Tutorial Hilfe.


Autor dieses Artikels

Johannes Ziegler