Aktuelle News

Tethering via USB – Persönlichen Hotspot über Kabel nutzen

Als persönlichen Hotspot bezeichnet Apple die ehemalige Tethering-Funktion. Tethering beim iPhone ist so zu verstehen, dass die Internetverbindung des Mobiltelefons freigegeben wird und so von anderen Geräten genutzt werden kann. Neben den drahtlosen Möglichkeiten WLAN und Bluetooth, wählen zahlreiche Anwender zur Nutzung des iPhones als Modem noch immer den klassischen Weg der Kabelverbindung. Tethering via USB hat den entscheidenden Vorteil, dass eine hohe Geschwindigkeit geboten und das Handy gleichzeitig aufgeladen wird. Damit der persönliche Hotspot genutzt werden kann, sind einige Einstellungen von Nöten. Diese haben wir in unserem Tutorial für Sie zusammengefasst.

In unserer iPhone Tethering Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie das Apple Smartphone als USB-Modem einrichten. Wählen Sie hierzu im Hauptmenü zunächst den Punkt Einstellungen (Abb. 1). Wählen Sie anschließend die Rubrik Allgemein (Abb. 2) und hier Netzwerk (Abb. 3). Tippen Sie hier auf den Menüpunkt Persönlicher Hotspot und aktivieren Sie diesen (Abb. 4).

Hinweis: Sollte statt Persönlicher Hotspot der Menüpunkt Persönlichen Hotspot konfigurieren angezeigt werden, so ist Ihr Mobilfunktarif für diese Funktion noch nicht konfiguriert. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Netzbetreiber.

In einem nun erscheinenden Pop-up Fenster fragt das iPhone, ob lediglich USB oder auch Bluetooth aktiviert werden soll. Da wir uns in diesem Tutorial auf das iPhone und USB-Tethering beziehen, wählen Sie die untere Schaltfläche aus (Abb. 5). Die Konfiguration des persönlichen Hotspots ist damit abgeschlossen. Im Menü Einstellungen ist jetzt ein neuer Punkt Persönlicher Hotspot vorzufinden, über den man direkt auf die Konfigurationseinstellungen zugreifen kann.
Um nun von einem Computer aus auf die Datenverbindung zugreifen zu können, schließen Sie das iPhone über das mitgelieferte Datenkabel am PC an. Das iPhone taucht nun in den Netzwerkeinstellungen Ihres Computers auf und kann hier ausgewählt werden. Die Einstellungen finden Sie unter Windows im Bereich der Systemsteuerung.
Nutzen Sie einen Mac-Computer, so erkennt der Rechner automatisch, dass eine neue Schnittstelle vorliegt. Klicken Sie auf die Systemeinstellung Netzwerk und legen Sie die Einstellungen für das Netzwerk fest. Bestätigen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf die Schaltfläche Anwenden. Wurde die Verbindung erfolgreich hergestellt, so ist im oberen Bildschirm des iPhones ein blaues Band zu erkennen, welches die Anzahl der verbundenen Nutzer anzeigt (Abb. 6).

Abb. 1: Wählen Sie die "Einstellungen".
Abb. 1: Wählen Sie die "Einstellungen".
Abb. 2: Wählen Sie "Allgemein".
Abb. 2: Wählen Sie "Allgemein".
Abb. 3: Wählen Sie "Netzwerk".
Abb. 3: Wählen Sie "Netzwerk".
Abb. 4: Wählen Sie "Persönlicher Hotspot".
Abb. 4: Wählen Sie "Persönlicher Hotspot".
Abb. 5: Aktivieren Sie den Hotspot.
Abb. 5: Aktivieren Sie den Hotspot.
Abb. 6: Wählen Sie USB als Verbindungsmethode.
Abb. 6: Wählen Sie USB als Verbindungsmethode.
Abb. 7: Eine blaue Statusleiste zeigt die Verbindung an.
Abb. 7: Eine blaue Statusleiste zeigt die Verbindung an.

Das Apple iPhone ist in der Lage, die Datenverbindungen für die gleichzeitige Nutzung von bis zu fünf Geräten freizugeben. Allerdings steht nur eine USB-Verbindung zur Verfügung. Weitere Verbindungen müssten über Bluetooth oder WLAN realisiert werden. Auch zu diesen Anbindungsmethoden stehen ausführliche Tutorials bereit.

Bilder: eigene Screenshots und Apple

Autor dieses Artikels

Kathrin Lux

Kommentare

...das ganze funktioniert allerdings nur, wenn Sie vorher auf dem PC iTunes installiert haben!!!