Aktuelle News

Wie Sie Push Mail bei WEB.de einrichten

Um Push Mail bei Android einzurichten, ist es erforderlich, dass gewisse Konfigurationen vorgenommen werden. Gerade um WEB.de Push Mail bei Android einzurichten, bedarf es spezieller Vorkehrungen, weil WEB.de, wie auch GMX, keinen kostenlosen Push Mail Service anbietet. Über den vorinstallierten Android Mail Client ist es per POP3 Übertragungsprotokoll lediglich möglich, dass die E-Mails vom WEB.de Konto in fünfminütigen Intervallen abgeholt werden. Auch die WEB.de Applikation ermöglicht kein WEB Push Mail. Damit man E-Mails trotzdem fast in SMS-Geschwindigkeit, also quasi in Echtzeit, erhalten und versenden kann, muss man einen kleinen Umweg in Kauf nehmen.

Dieser Umweg trägt den Namen Google Mail. Der E-Mail Dienst vom Suchmaschinenriesen Google bietet nämlich einen kostenlosen E-Mail Push auf das Smartphone. Da man als Android User höchstwahrscheinlich sowieso über eine Gmail Account verfügt, kann man die im vorliegenden Tutorial beschriebene Variante des WEB.de Push Mail ohne größere Umstände anwenden. Wer noch nicht bei Google Mail angemeldet ist, der kann im Handydome Tutorial nachlesen, wie man einen Gmail Account einrichtet; was man mit einem Android Smartphone auch unbedingt machen sollte, da einem andernfalls Dienste von Android OS, wie der Android Market, nicht zur Verfügung stehen.

Mit der Google Mail E-Mail Adresse ist es also möglich, dass Nachrichten direkt auf's Smartphone gepusht werden. Jetzt muss man nur noch dafür sorgen, dass die Umleitung vom WEB.de Konto auf die pushende Google Anschrift erfolgt. Dazu loggen Sie sich als erstes bei WEB.de mit Ihrem Benutzernamen ein. Wenn Sie in Ihrem Postfach sind, wählen Sie in der Auswahlleiste am linken Bildrand den Punkt Einstellungen (Abb. 1) und aus der folgenden Auswahl den Punkt Eingang, der sich in der horizontalen Leiste befindet (Abb. 2). Unmittelbar unter dem eben gewählten Punkt Eingang erscheint nun die Option Weiterleitung, die Sie für das Einrichten von WEB.de Push Mail wählen müssen (Abb. 3). Jetzt müssen Sie zunächst die Weiterleitung aktivieren, indem Sie den Punkt an auswählen und die Zieladresse, in diesem Fall die Google Mail Adresse, eintragen (Abb. 4). Mit einem Klick auf die Schaltfläche Änderungen übernehmen ist die Weiterleitung aktiviert und damit die Grundvoraussetzung für WEB.de Push Mail geschaffen. Wenn Sie nun eine E-Mail an Ihre WEB.de Adresse geschickt bekommen, dann informiert Sie der Google Mail Client unverzüglich darüber (Abb. 5). So hat man zwar kein unmittelbares WEB.de Push Mail geschaffen, kann aber über einen kleinen Umweg dennoch die Vorzüge von Push Mail genießen.

Abb. 1: Wählen Sie "Einstellungen"
Abb. 1: Wählen Sie "Einstellungen"
Abb. 2: Klicken Sie auf "Eingang"
Abb. 2: Klicken Sie auf "Eingang"
Abb. 3: Wählen Sie "Weiterleitung"
Abb. 3: Wählen Sie "Weiterleitung"
Abb. 4: Aktivieren Sie und geben Sie die Zieladresse an
Abb. 4: Aktivieren Sie und geben Sie die Zieladresse an
Abb. 5: Sie haben eine neue Nachricht!
Abb. 5: Sie haben eine neue Nachricht!

Falls Sie ein E-Mail Konto bei einem anderen Provider einrichten möchten, dann finden Sie die Anleitung dazu in unseren Tutorials und die entsprechenden Serverdaten können Sie dieser Übersicht entnehmen.

Autor dieses Artikels

Johannes Ziegler